Wohnung Zürichbergstrasse, Zürich (1968)
Umbau

Auf dem ersten Blick löste diese etwas schwerfällige Wohnung, ihre unbefriedigende Raumfolge und nüchterne Grundstimmung aus dem Jahre 1968 wenig Begeisterung aus. Mit einzelnen räumlichen Eingriffen, Erneuerungen in den Bad- und Küchenzonen und einem neuen Farbkonzept wurden neue Akzente gesetzt und das grosse Potential der Wohnung hervorgeholt.

Durch raumhohe Durchgänge zwischen den Wohn- und Essräumen und die Entfernung einer abschottenden Wand zwischen dem Essraum und der rückwärtigen Küche, wurde ein neues Raumkontinuum erreicht, das eine Balance zwischen durchgängiger Grosszügigkeit und räumlicher Abgrenzung anstrebt. Die neue Inselküche unterstützt diese Absicht.

Einzelne neuen Details wie fein gegliederte Heizkörperabdeckungen und Sockelleisten verbinden die heterogenen Räume zu einem einheitlichen Ganzen. Der durchgehend warmgräuliche Wandfarbton und die weiss gestrichenen Holzteile – kombiniert mit dem bestehenden dunklen Holzboden – verleihen der Wohnung durch klaren Kontrast eine räumliche Differenziertheit sowie eine zurückhaltende Eleganz. Zwei beleuchtete Wände mit bunten Farbtönen werden als Blickfänger inszeniert.

Standort: Zürichbergstrasse, 8044 Zürich
Realisation: 2015-2016
Geschossfläche: 175 m2 (SIA 416)
Bauherrschaft: privat / Direktauftrag
Mitarbeit: Christian Gammeter

Vorher
Vorher
Nachher